THE VAGABONDS

+KLASSISCHER BLUEGRASS UND FRECHE ORIGINALE+

Laura Bean bleibt ihren Wurzeln treu mit dieser klassischen Bluegrass-Formation –
mit dem deutschlandweit ausgezeichneten Banjo-Spieler Andreas David,
dem munteren und talentierten David Roloff am Kontrabass
und die kecke Fiddle-Spielerin und Sängerin Anja Clarissa Gilles
Freut euch auf tolle Bluegrass-Klassiker mit knackigem vierstimmigem Gesang, mitreissenden Soli,
Western-Swing-a-ling tunes und freche Originale, geschrieben von der bezaubernden Laura Bean.


The Vagabonds bringen ein Neue Album im Sommer 2013 raus.


LAURA BEAN vocals+mandolin+guitar
Laura Bean nennt die Hugel von Kentucky ihre Heimat, aber nachdem Sie fast die ganze Welt bereiste, hat Sie sich nun in Berlin niedergelassen. Sie ist in einem Blockhaus in der nähe von Louisville, Kentucky aufgewachsen.  Ihre Mutter hat Orgel in der Kirche gespielt, und Laura hat mit ihren 3 Schwestern mehr-stimmige Musik gesungen und die Onkel und Tanten haben Bluegrass gespielt. Laura’s Musik ist aber auch stark beeinflusst von den Urbanen Punk-Swing- Vagabunden Musik der Berliner Underground-Szene, in dem Sie Jahre-lang unterwegs war als Strassenmusikerin.

“There’s no mistaking Laura Bean when she walks into a room. … And if her presence isn’t demanding enough on its own, her music is.
…Bean carries herself with a graceful yet rough-and-rowdy poise evocative of a free-spirited Southern woman. Deeply engrained Americana influences point to her bluegrass and honky-tonk roots, while her lyrics tell a story of the backwoods, its people, its music, and its drink.
Savour the experience … and treat your ears and eyes to an authentic piece of musical styling direct from the source: there’s a reason, after all, why Kentucky is the Bluegrass State.” -Natalye Childress, Berlin BEAT

ANDREAS DAVID banjo+vocals+guitar+mandolin
Andreas bekam mit 14 Jahren seine erste Gitarre, und hat sich zur Aufgabe gemacht dieses instrument zu beherrschen. Aber mit 16 kam der entscheidende Moment als Andreas zum ersten Mal den Sound eines 5-string-Banjos hörte, auf eine Aufnahme aus Nashville. Er kratzte seine Ersparnisse zusammen, kaufte sein erstes Banjo und übte Tag und Nacht. Es folgten schnell die ersten Gigs seiner Band „Hot String Quintet“, die sich zu einer der profiliertesten Bluegrassbands in Europa entwickelten. Andreas wurde in einer Kritik als „Bela Fleck der Alten Welt“ bezeichnet.
Und obwohl das Banjo Andreas` Liebling blieb, widmete er sich über die Jahre mit gleiche Leidenschaft der Gitarre, Mandoline, Dobro und zuletzt der Ukulele. Seine Instrumente sind auf unzähligen CDs, Werbejingles und Kinofilmen zu hören.
Mit Laura Bean findet Andreas zurück zu seinen Ursprüngen auf dem 5-string-Banjo, dem „traditional bluegrass“ – high and lonesome…

ANJA CLARISSA GILLES vocals+violin
“Meine Liebe zur Musik ist so alt wie meine Erinnerungen-
Zum Beispiel lag ich mit 4 Jahren unter dem Flügel, wenn mein Vater Klavier gespielt hat, oder bin wild im Zimmer herumgetanzt!”
Bald schon wollte Anja unbedingt mit anderen zusammen Musik machen und hat Geige gelernt, um im Schulorchester mitzufiedeln.  Als Teil eines Ensembles, eines Chors, eines Orchestern fühlte sich die Welt viel größer an.
Anja Clarissa hat seit langer Zeit ihre Leidenschaft für Musik in diversen Bands und Projekten unter Beweis gestellt, u.a. bei Poems for Laila, 17 Hippies und Colinda. Ihre Begegnungen mit der Cajun-Musik in den Swamps von Louisiana hat sie auf die Spur der traditionellen amerikanischen Musik geführt, der sie sich mit ganzem Herzen verschrieben hat.
Sie komponiert, schreibt Texte für Hörbücher, Theater und Bands.
Anja Clarissa bringt auf jede Bühne Freude und ansteckende Energie, großartige Gesangsharmonien und ganz besondere Fiedeleinlagen.

DAVID ROLOFF bass+vocals
Der gebürtige Berliner zeigte schon als kind seine Liebe, Begeisterung, und außergewöhnliche musikalische Fähigkeiten.  Als junger Erwachsener bekam er ein Instrument in die Hand.  Ein Instrument, dessen Bedeutung er zuvor nie sonderlich beachtet hatte… der “Bass”. Angetrieben von der Herausforderung aus dem Instrument mehr als ein Begleitinstrument zu machen, begann er sich mit klassischer Musik und Jazz auseinanderzusetzten.  Diese Welt der Musik war faszinierend, eröffnete neue Möglichkeiten und legte gleichzeitig den Grundstein am “Jazz Institut Berlin” den Bachelor für Jazz-Kontrabass zu absolvieren.  Er ist in der Berliner Jazzszene vertreten und versteht sich heute als Bassist zwischen Tradition und Moderne.
So arbeitete er in den letzten Jahren immer wieder als Studiobassist und tourte u.a. mit modernen Rockbands wie “The Core”, “Kensington Road” und klassischen und etablierten Coverbands wie “Lord Zeppelin” durch Deutschland und Österreich.

“Ich liebe die Ursprünglichkeit handgemachter Folk- Musik.  Bluegrass löst in mir ein Gefühl von Nostalgie aus.  Er lässt mich Gedanklich in die Ferne blicken und bringt mich an Orte die Laura Ihre Heimat nennt, ich hingegen nur aus Bildern, Filmen und Erzählungen kenne. Ich genieße meine Position als Rückrad und treibende Kaft der Band”.

ALL PHOTOS: STEPHAN ZWICKIRSH KAROSHIPHOTO.COM