Legenden und Märchen

Laura Bean nennt die Berge von Kentucky ihre Heimat, aber nachdem Sie fast die ganze Welt bereiste, hat Sie sich nun in Berlin niedergelassen, Laura Bean kann ihre musikalische Herkunft nicht verleugnen. Sie ist in einem Blockhaus in Lousville, KY aufgewachsen mit einigen alten Schallplatten und ein paar 8-Spur Kassetten und in einer Familie die seit Jahrzehnten Bluegrass spielt, aber auch stark beeinflusst ist von den Vagabunden und Zigeuner Swing und Jazz in der Berliner Underground Szene. Sie versteht es erstklassig ihr Publikum mit ihrer humorvollen Art zu begeistern, Du wirst eine Mischung aus alten Folk-Balladen, tollen Bluegrass-Songs, swingendem Jazz welcher ihren Hang zum ausgelassenden Feiern wiederspiegelt und auch Honky-Tonkin’-Countrty-Songs, welche die pure Lebensfreude ausdrücken, Diese Lieder handeln über Trinken, zusammen Musik-machen und das Leben eine Frau in der Moderne Welt.

Die bezaubernde Laura Bean spielt Mandoline, Akustische-Gitarre, und ihre Stimme reicht von den Jazz und Blues-Sängern der guten alten Zeit bis hin zu dem schnellen aber auch einsamen Sound der Berge – dem Bluegrass. Ihre Live-Auftritte bestreitet Sie Solo, mit ihrer Band, welche aus einigen der wildesten Musikern der Berliner Underground-Szene besteht, oder Sie spielt mit ihrer Bluegrass-Band Laura Bean and the Vagabonds.

LAURA BEAN AND BAND: SALOON FIGHT MUSIC AUS BERLIN

Laura Bean, die umherschweifende Sängerin aus Kentucky mit ihrer Bourbon-Whiskey getränkter Stimme hat sich mit einigen der wildesten aber auch besten Musikern der Berliner Underground-Szene zusammengetan um euch ihren ureigenen Musik-Stil zu präsentieren (Saloon Fight Music), Es ist eine verückte Mischung aus Swing, Surf, Country, Punk, Rock’n’Roll and 70’s SciFi Filmusik.

Ihre neueste EP trägt den Titel “Laura Bean Vs. The Spanish Inquisition”. Sie enthält 4 tolle Songs geschrieben von Laura Bean, wie z.B. das punkige-country-original Praise the Lord (I feel like Shit) and ihrem Hit Red Eye to Jersey und den swingenden Rock’n’Roll namens All you ever Do, welches Sie zusammen mit ihren Ausnahme Gitarristen Nico Rotter geschrieben hat, Sowie den Song Cake, der auf witzige Art über ihre 3 Schwächen handelt. Das mitgelieferte Heft zu diesen Songs ist ein Manga inspiriertes Comic-Foto Heft, Es ist mittlerweile der dritte Teil der abenteuerlichen Geschichte, Laura Bean wird entführt von den heimtückischsten und stümperhaftesten Kriminellen in ganz Berlin “The Spanish Inquisition.”

LAURA BEAN AND THE VAGABONDS: CLASSIC BLUEGRASS UND FRECHE ORIGINALE

Laura Bean bleibt ihren musikalischen Wurzeln treu mit dieser klassichen Bluegrass-Formation, mit einen der besten Banjo-Spielern in ganz Deutschland Andreas David, der überaus talentierte und gutaussehnde David Roloff am Kontra-Bass und Gesang, und die großartige Fiddle-Spielerin und Background-Sängerin Anja Clarissa Giles. Freut euch auf tolle Bluegrass-Classics mit 4 stimmigen Gesangs-Harmonien, und Western Swing und auch Originale geschrieben von der bezaubernden Laura Bean.    (ÜBERSETZUNG VON SEBASTIAN TIMM)

DEUTSCHE PRESSE:

Taz

Berlin Folgen Taz

ENGLISHE PRESSE:

Slow Travel Berlin 26-06-2012